Historie

1849

Wird in Weinheim die Gerberei Heintze & Feudenberg gegründet.

Schon bald gab es regen internationalen Handel mit den USA, Großbritannien Frankreich und China.

In nur 30 Jahren entwickelte sich Heintze & Freudenberg mit 500 Mitarbeitern zur größten Gerberei Deutschlands. Lackleder wird der Schlüssel zum Erfolg.

1855

Macht die Lacklederproduktion mehr als 80% der Produktion aus.

1874

Nach dem Tod von Leopold Heintze wird Carl Johann Freudenberg alleiniger Eigentümer und benennt die Firma in Carl Freudenberg um.

1887

werden die beiden Söhne des Firmengründers Friedrich Carl und Hermann Ernst Teilhaber bei Freudenberg.

1900

Chromsalze oder Chrombrühe ersetzen nun die Gerberlohe, die aus pflanzlichen Stoffen bestand. Dadurch verringert sich die langwierige Prodzedur des Gerbens von vielen Monaten auf wenige Wochen.

Das Leder ist hochqualitativ, wasserabweisend, pflegeleicht und hat eine ebenmäßige Oberfläche. Mit der Einführung der Chromgerbung entwickelt sich Freudenberg zum größten Lederhersteller Europas.

Today

Im Januar 2003 geht die Weinheimer Leder als eigenständige Gmbh aus dem Freudenbergkonzern hervor und blickt stolz auf 150 Jahre Tradition in der Lederherstellung zurück.

Unser berühmtes Boxkalbleder wird aus erstklassigen Kalbfellen unter der Verwendung von originalen Freudenberg-Methoden in mehr als 80 Arbeitsschritten hergestellt. Weinheimer Leder wird weltweit von den führenden Herstellern hochwertiger Schuhe und Taschen geschätzt.

1849

Wird in Weinheim die Gerberei Heintze & Feudenberg gegründet.

Schon bald gab es regen internationalen Handel mit den USA, Großbritannien Frankreich und China.

In nur 30 Jahren entwickelte sich Heintze & Freudenberg mit 500 Mitarbeitern zur größten Gerberei Deutschlands. Lackleder wird der Schlüssel zum Erfolg.

1855

Macht die Lacklederproduktion mehr als 80% der Produktion aus.

1874

Nach dem Tod von Leopold Heintze wird Carl Johann Freudenberg alleiniger Eigentümer und benennt die Firma in Carl Freudenberg um.

1887

werden die beiden Söhne des Firmengründers Friedrich Carl und Hermann Ernst Teilhaber bei Freudenberg.

1900

Chromsalze oder Chrombrühe ersetzen nun die Gerberlohe, die aus pflanzlichen Stoffen bestand. Dadurch verringert sich die langwierige Prodzedur des Gerbens von vielen Monaten auf wenige Wochen.

Das Leder ist hochqualitativ, wasserabweisend, pflegeleicht und hat eine ebenmäßige Oberfläche. Mit der Einführung der Chromgerbung entwickelt sich Freudenberg zum größten Lederhersteller Europas.

Heute

Im Januar 2003 geht die Weinheimer Leder als eigenständige Gmbh aus dem Freudenbergkonzern hervor und blickt stolz auf 150 Jahre Tradition in der Lederherstellung zurück.

Unser berühmtes Boxkalbleder wird aus erstklassigen Kalbfellen unter der Verwendung von originalen Freudenberg-Methoden in mehr als 80 Arbeitsschritten hergestellt. Weinheimer Leder wird weltweit von den führenden Herstellern hochwertiger Schuhe und Taschen geschätzt.